Lesemonat März 2018

Im März ist immer mein Highlight die Leipziger Buchmesse. Diese besuche ich jedes Jahr mit meinem Freund und Freunden. Auch dieses Jahr war es wieder sehr schön trotz des Schneegestöbers. Hier findet ihr einen Beitrag zu meinen Erlebnissen auf der LBM und meine Einkäufe. Außerdem kam ich auch ein bisschen zum lesen diesen Monat. Insgesamt habe ich 4 Bücher gelesen und damit 1884 Seiten.

ICH HABE GELESEN:

  • „Das Lied des Achill“ von Madeline Miller

Bewertung: 4 von 5 Sterne

  • „Quazi“ von Sergej Lukianenko

Bewertung: 3 von 5 Sterne

Rezension: „Quazi“ Sergej Lukianenko

  • „Formula – Tunnel des Grauens“ von Douglas Preston und Lincoln Child

Bewertung: 4 von 5 Sterne

  • „Ritual – Höhle des Schreckens“ von Douglas Preston und Lincoln Child Monatshighlight

Bewertung: 5 von 5 Sterne

Neuzugänge gab es im März wiedermal mehr als genug. Vor allem auf der Buchmesse ist einiges dazu gekommen (die LBM Neuzugänge findet ihr bei meinem Buchmessebeitrag). Insgesamt sind 11 Bücher und 5 eBooks bei mir eingezogen. Ich freue mich schon drauf mit meinem Freund zusammen „Savages“ zu lesen. Wir haben lustigerweise uns das Buch zufällig gegenseitig zu Ostern geschenkt. Außerdem freue ich mich auf „Höllenjazz“, welches ein Ostergeschenk von meinen Eltern ist. Auch bin ich sehr gespannt auf das neue Buch von Andy Weir und auf den Thriller von A. J. Finn. Bei letzterem hat mir die Leseprobe schon unheimlich gut gefallen. Eigentlich kann ich mich also gar nicht entscheiden, welches ich als nächstes lesen soll.

MEINE NEUZUGÄNGE:

  • „Savages“ von Greg F. Gifune
  • „Höllenjazz“ von Ray Celestin
  • „Artemis“ von Andy Weir
  • „The Shape of Water“ von Guillermo del Toro und Daniel Kraus
  • „The Woman in the Window“ A. J. Finn (Rezensionsexemplar vom Blanvalet Verlag)

  • „Burn Case – Geruch des Teufels“ von Douglas Preston und Lincoln Child
  • „Ritual – Höhle des Schreckens“  von Douglas Preston und Lincoln Child
  • „Thunder Head“ von Douglas Preston und Lincoln Child
  • „Marco Polo – Bis ans Ende der Welt“ von Oliver Plaschka
  • „Feuermönche“ von James Rollins