Lesemonat Oktober 2017

Im Oktober habe ich 3 Bücher gelesen und damit 1288 Seiten. Alle drei haben mir ganz gut gefallen. Leider gab es kein Monatshighlight aber zum Glück auch keinen Flop. Lustigerweise sind alle drei Bücher Krimis. Das Genre könnte langsam auch zu eines meiner Lieblinsgenre werden.

ICH HABE GELESEN:

  • „Sanft entschlafen“ von Donna Leon

Bewertung: 4 von 5 Sterne

  • „Ein angesehener Mann“ von Abir Mukherjee

Bewertung: 3 von 5 Sterne

Rezension: „Ein angesehener Mann“ von Abir Mukherjee

  • „Böse Leute“ von Dora Heldt

Bewertung: 4 von 5 Sterne

Rezension: „Böse Leute“ von Dora Held

Es gab wieder einmal einige Neuzugänge. Insgesamt sind es 7 Bücher geworden. Ich bin ein großer Dan Brown Fan, seit ich damals „Sakrileg“ gelesen habe. Deshalb musste sein neuster Roman sofort zum Release bei mir einziehen. „Origin“ lese ich auch aktuell mit einer Freundin zusammen. Ein weiteres CR ist der Star Trek Roman. Ich liebe die neue Serie und schaue sie jeden Montag auf Netflix. Außerdem habe ich dem Bücherzirkus noch einen kleinen Besuch abgestattet und mir zwei Piratenromane geholt. Zum baldigen Kinostart durfte dann auch noch diese wirklich schöne Ausgabe von „Mord im Orientexpress“ mit. Ich liebe die Bücher von Agatha Christie und freue mich auf die Neuverfilmung. Außerdem kamen auch wieder zwei coole neue Rezensionsexemplare an. Wie es wohl in Die Getreuen und die Gefallenen weiter geht?

MEINE NEUZUGÄNGE:

  • „Star Trek Discovery – Gegen die Zeit“ von David Mack
  • „Origin“ von Dan Brown
  • „Der schwarze Schwan“ von Rafael Sabatini
  • „Der Seefalke“ von Rafael Sabatini
  • „Mord im Orientexpress“ von Agatha Christie
  • „Commissaire Le Floch & das Geheimnis der Weißmäntel“ von Jean-Francois Parot (Rezensionsexemplar vom Blessing Verlag)
  • „Die Getreuen und die Gefallenen – Bosheit“ von John Gwynne (Rezensionsexemplar von Blanvalet Verlag)