Lesemonat Juni 2017

Im Juni kam ich durch meinen Prüfungsstress leider nicht viel Zeit zum lesen. Daher habe ich insgesamt nur 2 Bücher gelesen und damit 891 Seiten. Aber beide Bücher haben mir ganz gut gefallen und ich hatte wiedermal keinen Flop. Allerdings auch kein wirkliches Highlight. Ich freue mich aber schon auf den Juli, in dem ich hoffentlich wieder mehr zum lesen komme.

ICH HABE GELESEN:

  • „Der schwarze Thron – Die Schwestern“ von Kendare Blake

Bewertung: 4 von 5 Sterne

Rezension: „Der schwarze Thron – Die Schwestern“ von Kendare Blake

  • „Bruderlüge“ Kristina Ohlsson

Bewertung: 4 von 5 Sterne

Rezension: „Bruderlüge“ Kristina Ohlsson

Es sind auch diesen Monat wieder ein paar Bücher eingezogen.

Dieses mal sind es 4 Bücher geworden. Den Thriller von Michael Koryta hat mir mein Dad nach meiner bestanden mündlichen Examensprüfung gekauft. Darüber habe ich mich sehr gefreut und ich wollte schon immer mal etwas von dem Autor lesen. Seine Bücher klingen immer sehr spannend. Außerdem bin ich diesen Monat auch wiedermal ein einem Mängelexemplartisch hängen geblieben und habe dort den zweiten Teil von Andreas Grubers Reihe gefunden. Der erste Band war schon ganz gut also musste der zweite auch mit. Auch sind wieder zwei Rezensionsexemplare beim mir angekommen. Den zweiten Teil von Kristina Ohlssons Reihe habe ich gleich durchgesuchtet und über den dicken Fantasyroman freue ich mich sehr. Ich hoffe auf eine echt tolle Fantasyreihe.

MEINE NEUZUGÄNGE:

  • „Die Gewalt der Dunkelheit“ Michael Koryta
  • „Todesurteil“ Andreas Gruber
  • „Macht – Die Getreuen und die Gefallenen 1“ John Gwynne (Rezensionsexemplar vom Blanvalet Verlag)
  • „Bruderlüge“ Kristina Ohlsson (Rezensionsexemplar vom Limes Verlag)